Extras - Einstellungen - Datei-/Ordner-Funktionen - TAB Umbenennen/Erzeugen

Unter "Extras → Einstellungen → Datei/Ordner-Funktionen" können im TAB "Umbenennen/Erzeugen" folgende Einstellungen konfiguriert werden:



Umbenennen

Für das Umbenennen von Dateien und Ordnern stehen folgende Funktionen zur Verfügung:

  • Umbenennen mit langsamem Doppelklick erlauben
    Wenn diese Option angehakt ist, wird nach langsamem Doppelklick (= zwei Einzelklicks) auf eine Datei, die Anzeige des Dateinamens durch einen Editor mit dem Dateinamen überblendet. Damit kann der Name direkt in der Liste, also ohne ein extra Dialogfenster zu öffnen, geändert werden.
  • Dialogfenster zum Umbenennen nutzen
    Wenn diese Option angehakt ist, öffnet sich nachdem Aktivieren des Menüpunktes "Datei → Umbenennen" oder des Hotkeys "F2" ein Dialogfenster in dem die hervorgehobene Datei umbenannt werden kann. Sind mehrere Dateien markiert, wird automatisch das Dialogfenster "Mehrfaches Umbenennen" geöffnet.
  • Nur Dateiname auswählen
    Wenn diese Option angehakt ist, wird im Editor nur der Dateiname ohne Erweiterung vorselektiert.

Datei/Ordner erzeugen - Name-Vorschlag

Beim Erzeugen eines neuen Ordners oder einer neuen Datei werden Namensvorschläge aus Datum und Zeitstempel gebildet.

Beispiele

  • Menüpunkt "Ordner → neu" oder Hotkey "F7":
    Im erscheinenden Dialog werden aus Datum und Zeitstempel gebildete Ordnernamen vorgeschlagen.
  • Menüpunkt "Extras → Bildschirmfoto aufnehmen..." oder Hotkey "Shift+Strg+F11":
    Der Zeitstempel wird als Dateiname vorgeschlagen und unter "Unterordner für aktuelles Datum erzeugen" wird der Ordnername aus dem Datum gebildet.


Für die Bildung der Namensvorschläge stehen folgende Optionen zur Verfügung:

  • Datumsformat
    Hier kann ausgewählt werden, mit welchem Format der Namensvorschlag aus einem Datum gebildet wird.
  • Zeitstempelformat
    Hier kann ausgewählt werden, mit welchem Format der Namensvorschlag aus einem Zeitstempel gebildet wird.